X

Wie klingt eigentlich Freude?

So, als ob wir eine Melodie auf den Lippen haben. Mit Liedern bauen wir die schönsten Brücken. Wenn wir in die Saiten greifen, gemeinsam singen und die Gliedmaßen schwingen, verbindet uns Musik wie ein unsichtbares Band. Wir trommeln und fiedeln, rasseln und zupfen und verstehen uns sogar ohne Worte. Denn Musik begreift jeder, ob auf Sansibar, in Singapur oder in Schönhagen.

In unserem Landkindergarten ist die Bühne immer da, wo wir gerade musizieren, singen und tanzen. Musik bewegt. Sie ist pure Freude, schult das Gehör und gibt Kindern immer den richtigen Rhythmus.

 

»Die innere Empfänglichkeit bestimmt, was aus der Vielfalt der Umwelt jeweils aufgenommen werden soll und welche Situation für das augenblickliche Entwicklungsstadium die vorteilhaftesten sind. Sie ist es, dass das Kind auf gewisse Dinge achtet und auf andere nicht.«

M. Montessori, »Kinder sind anders«

 
zurück vorwärts